Ein Italiener in Paris

Barocke Kosmopoliten

St. Anna Kirche, Thüringen

Sonntag, 29. September 2019, 17 Uhr

Werke von Jean-Baptiste Lully, Elisabeth Jacquet de la Guerre u.a.

Obwohl Amerika bereits 1492 entdeckt worden war, handelte es sich Ende des

17. Jahrhunderts - anders als bei Gershwins Amerikaner in Paris - noch um eine Seltenheit, wenn die Auswanderer nach Europa zurückkehrten. Ähnlich selten, wenn auch wahrscheinlicher, war da ein Italiener in Paris. Ein Paradebeispiel ist der als Giovanni Battista Lulli in Florenz geborene Hofkomponist Ludwigs XIV, Jean-Baptiste Lully. Und obwohl sich Frankreich und Italien nicht nur musikalisch Spinnefeind waren, schafften es doch einige ausländische Komponistinnen und Komponisten, dort Fuß zu fassen und dem Pariser Publikum unter französischen Decknamen italienische Musik zum Diner zu servieren.

Kartenpreis: 19 € / 15 €

ermäßigte Karten: Mitglieder forum alte musik : sankt gerold

sowie für Schüler und Studenten - Kinder unter 8 Jahren gratis